Home > Blog > Südtiroler Apfelstrudel

Der Südtiroler Apfelstrudel

Das Rezept zum Nachkochen für Zuhause

Kategorie: Küche23.07.2017

Wiener Genuss in Südtirol! Auch in Südtirol hat der Apfelstrudel eine lange Tradition. Über Wien und die Donaumonarchie ist der Apfelstrudel nach Südtirol gekommen. Auch im Ahrntal wird er sehr gerne gegessen. Ob zum Frühstück oder zur Marende ist der Apfelstrudel eine beliebte Süßspeise.

 

Südtiroler Apfelstrudel

--> Rezept für 1 Strudel

Strudelteig:

  • 200 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 500 g Mehl
  • 2 Eier
  • ½ Pkg. Backpulver
  • ½ Pkg. Vanillezucker

Apfelfüllung:

  • 4 Südtiroler Äpfel
  • ½ Zitrone, Saft1 Zitrone, Schale abgerieben
  • 1 dl Rum
  • 50 g Semmelbrösel
  • 20 g Sultaninen
  • 10 g Pinienkerne
  • ½ TL Zimt
  • 60 g Zucker

Weiteres

  • 1 Ei
  • Staubzucker

Zubereitung:
Alle Zutaten für den Strudelteig zu einem Teig verkneten. Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden, mit den anderen Zutaten der Füllung vermischen. Teig ausrollen, Apfelfüllung draufgeben und den Teig darüber klappen. Mit Ei bestreichen und ungefähr 25–30 Minuten im auf 170 °C vorgeheizten Backofen backen. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Bitte beachten:

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK