Home > Blog > Rezept Marillenknödel

Rezept: Marillenknödel

Zum Nachkochen für Zuhause

Kategorie: Küche31.08.2017

Die Marillenknödel mit Butterbrösel, Zimt und Zucker sind ein typisches Gericht aus der Südtiroler Küche. Die Sonnengereiften Marillen geben dem Knödel seinen unverwechselbaren Geschmack. 

Zutaten

Für den Teig:

  • 16 Marillen
  • 400 g gekochte Kartoffeln
  • 75 g Butter
  • 175 g Mehl
  • 50 g Brotbrösel
  • 50 g Butter
  • 1 TL Zimt
  • 5 EL Weizengries
  • 16 TL Zucker
  • 3 Eier
  • Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Butter (gebräunt)

Zubereitung

Die noch warmen Kartoffeln pressen und mit Mehl, Butter, Gries, Eier und Salz verkneten. Die Marillen entkernen und jeweils mit einem Teelöffel Zucker füllen. Die Marillen mit dem Kartoffelteig umhüllen, in kochendes Salzwasser legen und 5 Minuten ziehen lassen. Zucker, Zimt und Brotbrösel vermischen, die Knödel darin schwenken und auf Tellern anrichten. Mit zerlassener Butter übergießen und servieren.

Bitte beachten:

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK